DZŪKIJA REGIO IM SÜDEN (Metelys - Lazdijai - Varėna - Druskininkai)

150 km
12 h.
9 objekt
Asphalt: 1%
Schotterstraße: 1%
Forststraße: 1%
Singletrack: 1%

Erleben Sie die berühmte Region Dzūkija – Region der Wälder, Pilze und Beeren! Ungefähr 250 Kilometer lange 7-tägige Route bietet Bekanntschaft mit wichtigsten Besonderheiten, Natur und Geschichte dieser Region. Genießen Sie wunderschöne Natur blickend von den Seeunfern und Aussichtstürmen. Besuchen Sie sogar zwei Dörfer, in diesen das Leben der Einwohner absolut vom Wald abhängig war. Eines von ihnen heißt Zervynos. Es ist ein Dorf mit 48 Gehöften, das unter Architekturdenmalschutz steht, eine originelle vom Wald lebende Siedlung, die bis heute den Siedlungsplan und eigenartige Volksarchitektur von 17. -19. Jh. erhalten hat.

Ablauf der Route

1.
Navigieren
Besuchszeit: 1 h.
Bis zum nächsten Objekt:
1.5 h.
3 m
2. Liškiava Kloster
Kirche
Navigieren
Besuchszeit: 1 h.

Liškiava Kloster. Dominikanerorden ließ im 17. Jh. ein wertvolles Ensemble des späten Barocks bauen. Bau des Kirchen- und Klosterensembles stratete 1703 und endete vollständig im Jahr 1741.

Bis zum nächsten Objekt:
1.5 h.
3 m
Bis zum nächsten Objekt:
1.5 h.
3 m
4. K. Dineika Gesundheitspark in Druskininkai
Natuur
Navigieren
Besuchszeit: 1 h.

K. Dineika Park. Der Park ist reich an seiner Geschichte und Traditionen der Behandlungen mit Luft, Wasser und Sonne. Der Park lädt Besucher hierher, die unikalen alten Behandlungen – Spaziergang auf dosierten Pfaden, Baden in Kaskadenbädern und in der Sauna, Iontherapie (bei Verhältnis zwischen positiven und negativen Ionen von 0,63) , Massage im Akupressurbad – auszuprobieren.

Bis zum nächsten Objekt:
1.5 h.
3 m
5. Veisiejai See und Aussichtsturm
Natuur
Navigieren
Besuchszeit: 1 h.

Veisiejai See und Aussichtsturm. Aussichturm des Veisiejai Regionalparks befindet sich im Dorf Kailiniai, am nordwestlichen Teil des Snaigynas Sees. Aus dem 15 Meter hohen Turm lässt sich wunderschöne Landschaft mit drei Seeinseln genießen, und auf der anderen Seite – das Panorama von Ortschaft Veisiejai. Die Baut selbst ähnelt einem Glas oder einem Windwirbel. Auf leicht schräg stehenden Säulen wurde ein Aussichtsplatz errichtet, zu diesem eine Wendeltreppe führt.

Bis zum nächsten Objekt:
1.5 h.
3 m
6. Merkinė Burghügel
Hügel
Navigieren
Besuchszeit: 1 h.

Merkinė Burghügel. Auf dem Merkinė Burghügel stand eine der wichtigsten Burgen des Großfürstentums Litauens, errichtet auf einem hohen, steilen Burghügel. Die Burg sollte in der 2. Hälfte des 13. Jh. gebaut worden sein, und im 14. bis Anfang des 15. Jh. wurde sie zum wichtigsten strategischen Punkt am Fluss Nemunas im Kampf mit den Kreuzrittern.

Bis zum nächsten Objekt:
1.5 h.
3 m
7. Merkinė Turm
Natuur
Navigieren
Besuchszeit: 1 h.

Merkinė Turm. Merkinė Aussichtsturm, auch "Kleiner Pinienwald" genannt, ist ein 26 Meter hoher Landschafts-Aussichtsturm in Merkinė, am rechten Ufer des Nemunas Flusses. Von dem Turm öffnet sich die Landschaft des Reservats der Memellandschaft, der Zusammenfluss von Flüssen Nemunas und Merkys, Pastraujas Insel und die Merkinė Brücke.

Bis zum nächsten Objekt:
1.5 h.
3 m
8. Marcinkonys
Architektur
Navigieren
Besuchszeit: 1 h.

Marcinkonys ist eines der größten litauischen Dörfer, deren Anfang Siedlung von Waldvorposten war. In den historischen Quellen wird sie schon im Jahr 1637 erwähnt. Diese Siedlung ist in der 2. Hälfte des 19. Jh. gewachsen, als die Bahn Warschau-Sankt Petersburg verlegt wurde.

Bis zum nächsten Objekt:
1.5 h.
3 m
9. Zervynos
Architektur
Navigieren
Besuchszeit: 1 h.

Zervynos ist ein Dorf mit 48 Gehöften, das heutzutage als Architekturdenkmal gilt. Es ist eine einzigartige Siedlung am Wald, die bis heute den Plan und Besonderheiten der Volksarchitektur vom 17.-19. Jh. erhalten hat.

Bis zum nächsten Objekt:
1.5 h.
3 m
Herzlichen Glückwunsch, Sie haben alle Objekte auf der Route gesehen!